> Wunder kommen aus der Erde <

Bio EU Siegel

Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen.

Bio EU Siegel

Katzengamander

Teucrium marum verum

Die wohl intensivste aller Gamanderpflanzen ist der Katzengamander. Intensiv im Geruch und Geschmack, intensiv in der Heilwirkung.
Beheimatet ist diese Pflanze in Süd- und Westeuropa. Sie wächst dort mit Vorliebe auf unfruchtbaren und sonnigen Plätzen.
Den Namen trägt die Pflanze, weil sie Katzen anzieht, die sich gerne in den Blättern wälzen.
Steckt man sich eines der kleinen, eher unscheinbaren Blättchen in den Mund, muß man kurz nach Luft ringen. Aromatisch und scharf zugleich, ziehen die ätherischen Öle sofort über den Gaumen  in die Nase. Hier finden wir auch schon den Hauptwirkbereich des Katzengamanders. Chronischer Schnupfen und Stockschnupfen werden schnell gelindert, Schleimhautwucherungen und starke Borkenbildung klingen ab.


Katzengamander ist in der Phytotherapie das Mittel der Wahl bei Polypen. Nase, Ohren, Vagina, Darm und Blase.


Eugen Nash hatte in der Homöopathie mit Katzengamander große Erfolge bei Spulwürmern (Askariden). Eine Erkrankung, die bei Fernreisen immer wieder auftritt und schulmedizinisch schwer zu behandeln ist.

 

Angaben im Text zu Heilwirkungen der Pflanze wurden der entsprechenden Fachliteratur entnommen.

Das Bio - Kräuterelixier Katzengamander finden sie in der Urdrogerie im Calendula Kräutergarten.

NEWSLETTER-Anmeldung